Menu
Partner
16. Juni 2019 Konzerte & Shows

Drei Weltrekorde und jede Menge Weltpremieren: Ehrlich Brothers begeistern über 40.000 Menschen mit gigantischer Magie-Show in Düsseldorf

Die Ehrlich Brothers haben es geschafft, ihre eigenen Weltrekorde zu knacken. 40.211 Zuschauer kamen am Samstagabend in die Düsseldorfer Merkur Spiel-Arena, um ein Magie-Spektakel von gigantischem Ausmaß zu erleben. Dafür gab es den Weltrekord für „Die meisten Zuschauer bei einer Zaubershow“. Der bisherige Rekord lag bei 38.503 und wurde ebenfalls von den Ehrlich Brothers aufgestellt, 2016 in Frankfurt.

Die völlig begeisterten Fans erlebten eine spektakuläre Eröffnung von FLASH, der neuen Stadionshow: Aus dem Nichts erschienen Andreas und Chris Ehrlich mit einem echten Hubschrauber auf der 60 Meter breiten Bühne. Mit futuristischen Flammenwerfern schmiedeten sie einen Lamborghini in 24K Gold, um sich damit gleich wieder in Luft aufzulösen. Einen Bruchteil einer Sekunde später erschienen sie mit dem Boliden am anderen Ende der riesigen Arena. 35 Tänzer und Tänzerinnen sowie eine Live-Band rockten auf der Bühne zu „Flash“ und „Break the Law“, zwei Party-Hits, die Andreas und Chris Ehrlich für die Stadionshow selbst geschrieben haben (VÖ im Herbst 2019). Schlag auf Schlag ging es weiter: Die Weltrekordmagier zeigten Highlights aus ihren Tourshows in völlig neuen Inszenierungen und feierten die Weltpremiere von mehreren brandneuen Illusionen.

Zum Ende der Show wurden alle Zuschauer aufgefordert, bei einem Kunststück mitzumachen, um einen neuen Weltrekord zu holen. Jeder zerriss unter Anleitung der Zauberbrüder vier Karten, mischte und tauschte die Schnipsel, bis nur noch einer übrig blieb, der genau zu dem Kartenstück passte, das jeder vorher rausgefischt und gesichert hatte. Das gab den zweiten Weltrekord für den „Zaubertrick mit den meisten beteiligten Zuschauern“.

Über einen dritten Weltrekord freuten sich die Fans der Ehrlich Brothers. Ihnen war es gelungen, in über eineinhalb Jahren den mit über 23 Kilometern längsten Fanbrief der Welt zusammenzustellen.

Am Ende verabschiedeten sich die Ehrlich Brothers mit dem größten Süßigkeitenglas der Welt, das sie auf der vom Publikum umringten Center Stage erscheinen ließen. Tausende von Süßigkeiten schwebten anschließend an kleinen Fallschirmen von der Arena-Decke auf die glücklichen Zuschauer nieder.

Andreas und Chris Ehrlich zeigten sich nach der Show euphorisiert: „Drei Weltrekorde und mehr als 40.000 Zuschauer in unserer zweiten Stadionshow – das war ein unvergesslicher Abend mit so vielen Höhepunkten. Einfach oberhammergeil!“

Copyright Bild: Anke Hesse

Weitere News

19. Mai 2020 Konzerte & Shows

Rammstein Konzerte verlegt

EUROPE STADIUM TOUR - Deutschland, MERKUR SPIEL-ARENA: Die Nachholtermine für die Shows von Rammstein stehen fest. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Mehr
15. Mai 2020 Aus dem Unternehmen

Neue Gutschein-Lösung kommt

Auf Grund der Corona-Pandemie können Konzerte, Lesungen und Sport-Events vielfach noch immer nicht besucht werden. Statt der Erstattung der Eintrittspreise sollen Kunden nun grundsätzlich Gutscheine erhalten. Der Bundesrat hat der Regelung am heutigen Freitag, den 15.05.2020 zugestimmt.

Mehr
20. April 2020 Aus dem Unternehmen

In den D.LIVE-Veranstaltungsstätten können vorerst keine Veranstaltungen durchgeführt werden

Mit Blick auf die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus können zunächst bis zum 31. August 2020 keine Events in den Veranstaltungsstätten von D.LIVE stattfinden.

Mehr
03. April 2020 Aus dem Unternehmen

Autokino Düsseldorf - präsentiert von Gottfried Schultz und Volkswagen

In diesen außergewöhnlichen Zeiten findet das gesellschaftliche Leben in Düsseldorf nicht statt. Wir möchten mit dem Autokino Düsseldorf - präsentiert von Gottfried Schultz und Volkswagen eine Möglichkeit der Ablenkung und Freude bieten, trotz der sozialen Distanz etwas Schönes für Düsseldorferinnen und Düsseldorfer schaffen. Und das verantwortungsbewusst und unter strenger Einhaltung aller geltenden Sicherheitsvorgaben und Verhaltensregeln. Das Autokino startet ab Mittwoch, 8. April, für einen Zeitraum von vier Wochen.

Mehr